TMP Bowdenzüge löten - Speziallot mit Silberanteil und Kolophoniumfüllung(Drahtstärke 1,0mm)

TMP Bowdenzüge löten - Speziallot mit Silberanteil und Kolophoniumfüllung(Drahtstärke 1,0mm)
9,95 € *
Inhalt: 17 Gramm (0,59 € * / 1 Gramm)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • SW10020
TMP Bowdenzüge löten - Speziallot mit Silberanteil und Kolophoniumfüllung(Drahtstärke 1,0mm)... mehr
Produktinformationen "TMP Bowdenzüge löten - Speziallot mit Silberanteil und Kolophoniumfüllung(Drahtstärke 1,0mm)"

TMP Bowdenzüge löten - Speziallot mit Silberanteil und Kolophoniumfüllung(Drahtstärke 1,0mm)
Verbindungen von Stählen und nicht rostenden Stählen, Edelstahl, Stahl etc. 1mm Durchmesser, sehr niedrige Schmelztemperatur mit 220°C - Gesamtlotlänge 2,5m. Sonderweichlot mit Feinsilber, entspricht DIN EN 29453. Optimal zum Weichlöten von Bowdenzüge: Bremszüge, Kupplungszüge und Schaltungszüge. Gelötet wird mittels Flammlöten.WICHTIG: Bowdenzüge dürfen nicht hartgelötet werden, da sie dabei ausglühen und ihre Festigkeit etc. verlieren.

 
Bowdenzüge löten - bleifrei - Gewährleistet eine hohe Festigkeit und Alterungsbeständigkeit, auch bei wechselnder Belastung.

Was ist dieses Spezial-Edelstahl-Weichlot:
Besonders dünnflüssiges, silberhaltiges Speziallot mit sehr niedriger Bindetemperatur. Geeignet für feinste Arbeiten und empfindliche Werkstoffe im Hobby und Werkstattbereich. Sehr feine Lötnähte. Keine Nacharbeit erforderlich, hohe Festigkeit. Die Lotlegierung besitzt einen Feinsilberanteil. Frei von Blei und auch Cadmium. Dieses Sonderweichlot entspricht der DIN EN 29453.

Anwendungsgebiete:
Verbindungen von Stählen und nicht rostenden Stählen, Edelstahl(keine schwarzen Lötstellen bei nachträglich galvanischen Behandlungen), Stahl, Kupfer und Kupferlegierungen. Weichlöten von Manometern(hohe Druck- und Kriechbeständigkeit), Weichlöten von Schmuckwaren, Armaturen u. viele andere Bauteile der Metallwarenindustrie. Weichlöten im Bereich der Feinmechanik wie z.B. Messgeräte, medizinische Instrumente, Laborgeräte und Uhren. Weichlöten von Dachbedeckungen oder Fassadenverkleidungen aus Kupfer(spezielles Lötwasser notwendig). In vielen Fällen eine Alternative für bleihaltiges Weichlot, insbesondere bei Heimarbeit. Geeignet für Bowdenzüge in Form von Bremszug, Kupplungszug und Schaltzung zur Verbindung der Stahlzüge/ Litzen mit dem Lötnippel.

Hinweise zur Verarbeitung:
Die zu lötende Stelle von Schmutz, Fett und Öl reinigen. Den Bowdenzug in den Nippel stecken und etwas länger durchschieben. Im Anschluss die Litze leicht verdrehen, damit die einzelnen Drähte eine Art Fächer bilden. Nun den Bowdenzug so weit zurück ziehen, dass die einzelnen Drähte nur noch leicht aus dem Nippel sehen, dann mittels Flammlöten erwärmen. Nun kann das TMP- Edelstahl-Weichlot 220 in der Lötnaht abgeschmolzen werden. Gleichmäßig erwärmen und so viel Weichlot hinzugeben, dass von oben und unten eine geschlossene Lötstelle sichtbar wird. Abkühlen lassen, mit warmen Wasser abspülen und fertig.

Lieferumfang:
2,5m * 1,0mm Edelstahlweichlot-Draht mit Kolophonium im Lot, dadurch kein extra Flussmittel mehr nötig.

Physikalische Eigenschaften:
Bindetemperatur: 220° Grad
Zugfestigkeit: k. A  
Weiterführende Links zu "TMP Bowdenzüge löten - Speziallot mit Silberanteil und Kolophoniumfüllung(Drahtstärke 1,0mm)"
Zuletzt angesehen